Funktionstherapie

Funktionsdiagnostik und Therapie

In interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Fachbereichen aus Orthopädie, Kieferorthopädie, Chiropraktik, Physiotherapie und Osteopathie diagnostizieren und therapieren wir Kiefergelenkserkrankungen. Voraussetzung hierfür ist eine klinische und manuelle Funktionsdiagnostik. Je nach Schweregrad der Funktionsstörung werden individuelle Therapiekonzepte erarbeitet.

Eine Okklusionsschiene (Aufbissbehelf) wird von uns häufig eingesetzt und kann zu einer Entlastung der Kiefergelenke und einer Entspannung der Kau- und Kopfmuskulatur führen. Eine manuelle Therapie kann muskuläre Verspannungen reduzieren und Funktionsstörungen behandeln. In einigen Fällen sind schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente notwendig um einen chronischen Schmerz zu vermeiden. Auch umfangreiche Zahnsanierungen zur Korrektur von Gelenkfehlstellungen und eines falschen Bisses können die Schmerzen beheben.

 


Nächster Beitrag: moderne Zahnheilkunde

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen